AgroEnergy AG

AgroEnergy 1 - Die Erfolgsgeschichte

AgroEnergy hat 2008 eine Aktiengesellschaft gegründet (AgroEnergy 1). Sie wurde initiiert von Robert Frowein, Dr. Moritz Spilker and Matthias Graf von Westphalen. Bis 2010 wurden 34,1 Mio. Euro von 22 privaten Investoren eingeworben. Die Mittel wurden in zwei Betriebe in Ostdeutschland investiert – mit insgesamt 4.200 Hektar, davon 1.700 Hektar im Eigentum.

AgroEnergy hat ein neues Management eingesetzt, Budgets, Monitoring, Controlling, Benchmark-Techniken eingeführt und die operative Rendite gesteigert. Das operative Ergebnis (EbIT/Investiertes Kapital) liegt 2010/2011 bei 6,7 Prozent. Der Wertzuwachs der Eigentumsflächen liegt schätzungsweise bei 50 Prozent in der AgroEnergy Kröpelin GmbH (700 ha, seit 2008) und bei 15 Prozent in AgroEnergy Prislich GmbH (960 ha, seit 2010).

AgroEnergy hat sich erfolgreich positioniert und wird als professioneller Investor wahrgenommen.